Nie gab es mehr zu tun.
Weil Ennepe-Ruhr.

Über uns

Herzlich willkommen bei den Freien Demokraten zwischen Ennepe und Ruhr.

Wir, das sind die Ortsverbände des Ennepe-Ruhr-Kreises mit den dazugehörigen Städten Breckerfeld, Ennepetal, Gevelsberg, Hattingen, Herdecke, Schwelm, Sprockhövel, Wetter und Witten. Wir bilden zusammen den Kreisverband Ennepe-Ruhr. Stolz sind wir auf eine jahrzehntelange Tradition der Ratsarbeit in den Städten blicken zu dürfen und auch auf Kreisebene unsere Positionen durch Mandate im Kreistag mündig vertreten zu sehen.

Neuigkeiten

Besuchen Sie uns auch in den sozialen Medien:

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Positionen

Der Ennepe-Ruhr-Keis: Solidarisch mit den Städten.

Digitalisierung

Die FDP Ennepe-Ruhr setzt sich für moderne Verwaltungen ein, mit den Bedürfnissen der Bürger angepassten Öffnungszeiten, Online-Antragsbearbeitung und mehr Bürgerbeteiligung. Die Verwaltungen sollen verstärkt im Ennepe-Ruhr-Kreis interkommunale Kooperationen bilden. Dies bündelt Kompetenzen und spart Steuergelder.

Steuern

Gebührenschraube bremsen!
Der Kreis dreht kräftig an der Gebührenschraube. So sind die Gebühren des Kreises für die Biomüllabführ zuletzt um 30 % gestiegen. Das müssen alle, auch Mieter mit ihrer Nebenkostenabrechnung tragen. Das wollen wir stoppen durch neue bedarfsgerechte Konzepte der Müllentsorgung.
Wir fordern hierzu auch kostenlosen Sperrmüllabfuhr im Kreis!

Sicherheit

Die Prinzipien schneller Erreichbarkeit und kurzer Reaktionszeiten sind wichtig für das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung. Wir fordern, die vergleichsweise zu langen Einsatzreaktionszeiten zu reduzieren. Wir sprechen uns gegen strukturelle Videoüberwachung oder Verbotszonen aus. Um die Sicherheit im Verkehr zu erhöhen, ist dem zunehmenden Fahrradverkehr insbesondere durch verstärkte Maßnahmen der Unfallprävention Rechnung zu tragen.

Mobilität

Die FDP EN verfolgt eine Verkehrspolitik, die alle Verkehrsteilnehmer gleichermaßen im Blickfeld hat und berücksichtigt - ideologiefrei und ohne Vorurteile.
Wir fordern:
• Komfort und höhere Kundenfreundlichkeit im ÖPNV ggf. durch Fremdvergaben
• Mehr Komfort im Schülerverkehr und Barrierefreiheit des ÖPNV
• Modernität und Effizienz im ÖPNV. Umstellung auf modernste, verbrauchsarme Busse schont die natürlichen und finanziellen Ressourcen

Gesundheit

Wir wollen Mehrgenerationenhäuser fördern und eine ausreichende Anzahl von Versorgungs-, Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen sicherstellen. Dem Ärztemangel in unserer Region müssen wir entschieden entgegentreten. Wir achten auf eine wohnortnahe Versorgung ebenso wie auf ein vielfältiges Angebot von Freizeitaktivitäten, die auch ältere Menschen ansprechen. Des Weiteren setzen wir uns für Aufklärungskampagnen ein, um Impfquoten zu verbessern.

Effiziente Verwaltung

Liberale Kommunalpolitik ist vor allem auch Entschuldungspolitik. Alle Aufgaben müssen danach überprüft werden, ob sie wirklich notwendig sind:
- Vorrang für alles, was Bildung und Arbeit im Ennepe-Ruhr-Kreis schafft
- Steueranhebungen und Erhöhungen der Kreisumlage sind das letzte Mittel zur Sicherung der Finanzlage
- Die FDP Ennepe-Ruhr tritt für einen solidarischen Kreis mit einem freiwilligen Haushaltssicherungskonzept ein

Meldungen

Einleitungstext zum Abschnitt Artikel.

Anna Neumann: Mit uns keine Steuererhöhungen

Zum ersten Mal nach Ausbruch der Corona-Pandemie traf sich der Kreisvorstand der FDP Ennepe-Ruhr in Präsenz. Die Liberalen nutzten außerdem die Gelegenheit zu einem Austausch mit Joachim Kludt, Hotelbesitzer vom „RuhrInn“ in Hattingen.
Neben den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Hotel- und Gaststättengewerbe sowie die teilweise schleppend-bürokratisch verlaufenden Corona-Hilfen ging es mit Blick auf die Bundestagswahl auch um wirtschaftliche Zukunftsperspektiven.

FDP stellt Anna Neumann für den Bundestag auf

Unter strengsten Hygiene- und Abstandsregelungen kam der Kreisverband der FDP Ennepe-Ruhr am Freitag in Herdecke zu seiner Kandidatenaufstellung zur Bundestagswahl in diesem Jahr zusammen. Die Parteimitglieder sprachen dabei der Hattingerin Anna Neumann ihr Vertrauen aus. Die studierte Germanistin und Historikerin wurde einstimmig gewählt und tritt damit für die Liberalen im Wahlkreis Ennepe-Ruhr II mit den Städten Hattingen, Herdecke, Sprockhövel, Wetter und Witten an.

FDP Ennepe-Ruhr bedankt sich für das Vertrauen

Mit diesem Wahlergebnis von 5,8 % ist unsere gute Fraktionsarbeit in den vergangenen Jahren mit einem weiteren Mandat belohnt worden. Wir freuen uns, dass die Freiheitspartei FDP die AfD hinter sich gelassen hat. Dieser Erfolg begründet sich auch durch einzelne herausragende Ergebnisse im Kreis. Der FDP-Kreisvorsitzende Michael Schwunk verweist schon auf die zukünftige Arbeit im Kreis angesichts der deutlichen rot-grünen Mehrheit: "Wir werden die konstruktive und kritische Opposition im Kreistag bleiben. Angesichts der schwierigen Finanzsituation aufgrund der Caronana-Pandemie gilt es, den Solidarpakt-EN, eine Idee der der FDP, wiederzubeleben.", so der Spitzenkandidat der FDP Michael Schwunk.

Middeldorf: Land fördert Mobilitätskonzept für den Ennepe-Ruhr-Kreis

Gute Nachrichten aus Düsseldorf: Das NRW-Verkehrsministerium fördert die Erarbeitung eines Mobilitätskonzeptes für den Ennepe-Ruhr-Kreis mit knapp 120.000 Euro. Das teilte jetzt der FDP-Landtagsabgeordnete und verkehrspolitische Sprecher seiner Fraktion Bodo Middeldorf mit. Die Übergabe des Förderbescheides an den Kreis wird Verkehrsminister Hendrik Wüst am kommenden Montag persönlich vornehmen.

Mehr Chancen für den Kreis

Unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsvorgaben kamen die Freien Demokraten Ennepe-Ruhr am vergangenen Samstag zu ihrer Kreiswahlversammlung zusammen. Hier wählten die Liberalen ihre Kandidierenden für die Kreistagswahl im September und beschlossen ihr Wahlprogramm für die neue Periode. Mit einem kompetenten Team aus engagierten Frauen und Männern sowie einem überzeugenden, zukunftsfähigen Programm sind die Kreisliberalen bereit für die Kommunalwahl im Herbst.

Einsatz der FDP wirkt: Kreis bezuschusst nun doch Tablets

Die FDP-Fraktion im Kreistag Ennepe-Ruhr freut sich, dass das Jobcenter nach anfänglich ablehnender Haltung nun doch erklärt hat, die Kosten für ein digitales Endgerät, sogenannte Tablets, für Schülerinnen und Schüler anteilig zu übernehmen. Erforderlich ist lediglich ein Hinweis, dass dieses Gerät für den digitalen Unterricht benötigt wird.

Neuer Kreisvorstand gewählt

Mit großer Geschlossenheit wählten die Mitglieder der FDP Ennepe-Ruhr auf ihrem ordentlichen Kreisparteitag einen neuen Vorstand. Der Kreisverband der FDP freut sich über einen deutlichen Mitgliederzuwachs im Kreisgebiet und geht zuversichtlich in die anstehenden Kommunalwahlen.

Personen

Michael Schwunk

Bodo Middeldorf

Robin Thiele

Julia Jüngermann

André Menninger

Klaus Muck

Christopher Huck

Anna Neumann

Kontakt

Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

FDP Kreisverband Ennepe-Ruhr
Kölner Straße 31
58332 Schwelm
Deutschland

Tel.
023364084990